AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

I.

1. Die nachfolgenden allgemeinen Liefer- und Geschäftsbedingungen (im Folgenden AGB genannt) gelten für alle von „private creative art“ (Jens Nering) durchgeführten Aufträge, Angebote, Lieferungen und Leistungen.

2. Die AGB gelten nach Erhalt und Annahme der Auftragserteilung als angenommen und vereinbart.

3. „private creative art“ (Jens Nering)  wird den erteilten Auftrag nach aller Sorgfalt ausführen. Teilaufträge können durch Dritte (Labore usw.) ausgeführt werden. Soweit durch den Auftraggeber keine vertraglichen und schriftlichen Anweisungen getroffen werden, ist „private creative art“ (Jens Nering) in der Art der Durchführung des Auftrags frei, was insbesondere die Wahl der Bilderfassung am Aufnahmeort und der Art der angewendeten optischen-technischen (fotografischen / videotechnischen) Mittel sowie die Art der Gestaltung betrifft.

4. „private creative art“ (Jens Nering) wählt das Bild- und Filmmaterial aus, das dem Auftraggeber bei Abschluss der Produktion zur Abnahme vorlegt wird.

5. Mängelrügen müssen spätestens innerhalb einer Kalenderwoche nach Übergabe des Werkes vom Auftraggeber in schriftlicher Form bei „private creative art“ (Jens Nering)  eingegangen sein. Nach Ablauf dieser Frist gilt das Endprodukt als vertragsgemäß und mängelfrei abgenommen.

6. Eine dauerhafte Archivierung des bei einer Foto- oder Filmproduktion entstandenen Bildmaterials, sofern nicht ausdrücklich andere Regelungen schriftlich vereinbart werden, erfolgt durch „private creative art“ (Jens Nering) nicht.

7. Der Auftraggeber erhält am gefertigten Bild- oder Filmmaterial nur die Nutzungsrechte für den privaten Gebrauch. Die Vervielfältigung und die Weitergabe an Dritte werden nur für private Zwecke eingeräumt. Eine kommerzielle Nutzung ist nur dann genehmigt, wenn dies ausdrücklich vertraglich für den Einzelfall eingeräumt worden ist. Urheberrechte werden nicht übertragen.

8. Untersagt der Auftraggeber „private creative art“ (Jens Nering) zur Wahrung seiner Persönlichkeitsrechte oder zum Schutz der Privatsphäre die Nutzung des Bildmaterials zum Zwecke der Eigenwerbung, bedingt dies eine mögliche Änderung des Grundhonorars zur aktuellen Preisliste.

9. „private creative art“ (Jens Nering) haftet nur für Schäden, die durch „private creative art“ (Jens Nering)  selbst oder seine Erfüllungsgehilfen vorsätzlich oder grob fahrlässig herbeiführt wurden. Das gilt auch für Schäden, die aus einer positiven Forderungsverletzung oder unerlaubten Handlung resultieren. Der Ersatz eines etwaigen mittelbaren Schadens ist ausgeschlossen.

10. Für Mängel die auf unrichtige oder ungenaue Anweisung des Auftraggebers zurückzuführen sind, wird nicht gehaftet.

11. Sollte „private creative art“ (Jens Nering) aufgrund von Umständen die er nicht zu vertreten oder zu beeinflussen hat (z.B. plötzliche Krankheit, Unwetter usw.) nicht in der Lage sein den vereinbarten Aufnahmetermin einzuhalten, kann keine Haftung für jegliche daraus resultierenden Schäden übernommen werden.

12. Dem Auftraggeber steht im Falle einer mangelhaften Ausführung des Auftrages nur ein Nachbesserungsanspruch durch „private creative art“ (Jens Nering) zu. Ist eine Nachbesserung unmöglich oder aus nachvollziehenden Gründen nicht möglich, steht dem Auftraggeber ein Preisminderungsrecht zu. Für unerhebliche Mängel wird nicht gehaftet.

13. Es gilt das vereinbarte Honorar gemäß der zum Abschluss des Vertrages gültigen Preisliste und sonstigen vertraglichen Festlegungen.

14. Sollte die Auftragserteilung für die Ausführung der Dienstleistung vom Auftraggeber widerrufen werden, so wird eine Aufwandsentschädigung fällig. Bei Stornierung des Auftrages in einem Zeitraum von drei Wochen (21 Tage) vor dem Beginn der Arbeiten, werden 30 % des Honorars fällig.  Storniert der Auftraggeber den Auftrag bis 72 Stunden vor Antritt der Arbeiten von „private creative art“ (Jens Nering) mit dem Auftrag, gelten 50% des vereinbarten Honorars als Stornokosten als vereinbart. Erfolgt die Stornierung weniger als 24 Stunden vor Beginn der Vertragsausführung, werden 75% des vereinbarten Honorars als Stornogebühr fällig.

15. Das Honorar wird in bar oder per Überweisung zum Ausgleich gebracht.

16. Das Honorar ist spätestens binnen zwei Wochen nach Rechnungslegung zu entrichten, soweit in der Rechnung / Vertragsabschluss keine kürzere Zahlungszeit angegeben ist. Überschreitet der Auftraggeber diese Zahlungsfrist, befindet er sich automatisch im Verzug. Nach Eintritt des Verzugs ist das Honorar mit 10% p.a. zu verzinsen. Eine Aufrechnung ist nur gegenüber unbestrittenen oder rechtskräftig festgestellten Forderungen des Auftraggebers zulässig. „private creative art“ (Jens Nering) behält sich ein Zurückbehaltungsrecht bis zu vollständigen Bezahlung seiner Leistungen vor.

17. Bei jeglicher unberechtigter Nutzung, Verwendung, Wiedergabe oder Weitergabe des Bild- oder Filmmaterials zur kommerziellen oder nicht genehmigten Zwecken, ist für jeden Einzelfall eine Vertragsstrafe zu zahlen, die mindestens 200,00 € pro Bild und 500,- € für Filmmaterial beträgt, im Einzelfall vorbehaltlich weitergehender Schadensersatzansprüche.

18. Durch die in Pkt. 17 vorgesehenen Zahlungen werden keinerlei Nutzungsrechte begründet oder eingeräumt.

 

II.

Bild- und Tonträger sind vom Umtausch ausgeschlossen

Nach oben